Notenlos
Tratsch im Treppenhaus
Der Bockerer
Taxi, Taxi
Kasperl
und die Geschichten-Prinzessin
Letzter Akt Liebe
Es war die Lerche
Totentanz

Anmelden

Unsere Gruppe entwickelte sich aus der Landjugend heraus, wo es mehrere Theaterbegeisterte gab, die schon in anderen Theatergruppen spielten. 1985 entschlossen sich nun diese unter der Leitung von Gerhard Schwentner (Prinzipal) eine selbstständige Theatergruppe ins Leben zu rufen und starteten mit einem Einakterabend.


Nach dem erfolgreichen Start war der Mut zu weiteren und größeren Produktionen gefasst. So brachte die Gruppe in den folgenden Jahren zahlreiche Produktionen von Märchen über Krimi, Komödie, Drama bis hin zum Musical erfolgreich auf die Bühne.

Gerhard Schwentner legte 1997 sein Amt als Prinzipal nieder und übergab die Leitung der Gruppe an Siegfried Koll.

Bis heute wuchs die Gruppe auf ca. 80 Mitglieder und ca. 15 Jungmitglieder heran. Der Tätigkeitsbereich erweiterte sich um Improtheater, Konzerte, Puppenbühne,... u.v.m. So entschloss sich der Vorstand im Jahr 2001 den Namen der Gruppe auf Lichtenberger Bühne zu ändern.

Mit Jahresbeginn 2007 übernahm Birgit Hofbauer die Leitung der Gruppe.
Grössere und kleinere Produktionen wurden durchgeführt; als besondere Highlights sind die 25 Jahr Feier „Glanzlichter“ und die Wiederbelebung des Lichtenberger Bühne Balls zu nennen.

Nach der Niederlegung des Leitungsamts nach 5 Jahren, übernahm Elisabeth Eidenberger interimistisch die Funktion der Obfrau – mit Schwerpunkt Neuausrichtung der Gruppe und Neubesetzung des Vorstands.

Seit Mitte 2013 leitet Günther Hackl die Geschicke der Lichtenberger Bühne, tatkräftig unterstützt mit zahlreichen neuen VorstandsmitgliederInnen.

Die Lichtenberger Bühne soll das Podium für alle Facetten des Amateurtheaters sein.

Joomla Templates by Joomla51.com