Stückinfo

Das Stück "Blutsbrüder" spielt in den 1960er und 1970er Jahren in Liverpool. Mrs. Johnstone hat bereits fünf Kinder, arbeitet als Putzfrau bei der reichen Mrs. Lyons und kann ihre Rechnungen kaum bezahlen geschweigedenn genug zu essen für die Kinder auf den Tisch bringen. Als sie erneut schwanger wird und Zwillingen erwartet, bringt ihre unfruchtbare Chefin Mrs. Lyons sie dazu, ihr einen der Zwillingsbrüder zu geben - die scheinbar einzige Lösung für Mrs. Johnstone in ihrer finanziell ausweglos scheinenden Situation. Da sie sehr abergläubisch ist, behauptet Mrs. Lyons: „Wenn sie es erfahren (dass sie Zwillinge sind), werden sie beide sterben.“ Damit will sie verhindern, dass Mrs. Johnstone von dem weggegebenen Sohn erzählt. Und so nimmt das Drama seinen Lauf...

Die beiden Buben Eddie und Mickey wachsen in unterschiedlichen Milieus und Wertvorstellungen auf. Edward wächst bei einer gehobenen Familie der Oberschicht auf und genießt eine ausgezeichnete Ausbildung und hat jegliche finanzielle Unterstützung. Mickey, der mit seiner Mutter und seinen Geschwistern aufwächst, muss als Arbeiter für die Familie Geld verdienen, während sein Bruder studieren darf. 

Es ist, wie die beiden Frauen es geplant haben: Die beiden Söhne wissen nichts von der Existenz des jeweils anderen. Aber der Zufall will es anders: Sie lernen sich kennen, freunden sich an und schließen Blutsbrüderschaft.

Wie das Schicksal es so will, treffen die beiden "Blutsbrüder" im Laufe der Zeit immer wieder aufeinander. Natürlich verlieben sie sich in dasselbe Mädchen (Linda) und geraten nicht nur deswegen, sondern auch aus Neid und Eifersucht auf das Leben des jeweils anderen immer öfter aneinander - bis es zum dramatischen Showdown kommt...

Live on Social

Anfahrt